Montag, 18. September 2017



Liebe Spender/-innen,

Heute müssen wir mal “in eigener Sache” an euch herantreten.

Wir freuen uns über jede bei uns eingehende Wollspende, denn sie trägt immer dazu bei, einem Menschen in Not ein bisschen Wärme zukommen zu lassen.
Alle an diesem Projekt Beteiligten sind ehrenamtlich und neben ihrer eigentlichen Arbeit und Familie im Einsatz. Unsere Zeit ist daher begrenzt.

Warum schreiben wir das?
In letzter Zeit erreichen uns Pakete mit halbfertigen Sachen, nicht vernähten Fäden, Wollwirrwarr, alten Anleitungsheften und Dingen, die wirklich nichts zu unserem Projekt beitragen. Es kostet unglaublich viel Zeit, die Sachen dann so herzurichten, dass wir sie weitergeben können bzw. sie auszusortieren und zu entsorgen. Unsere knappe Zeit benötigen wir aber - gerade jetzt - zum Verteilen der fertigen Sachen und um selbst “Nachschub” zu schaffen.

Daher unsere Bitte an euch:
- schickt uns bitte nur gefertigte Sachen, die wir sofort weitergeben können.
- achtet bitte nach Möglichkeit darauf, dass es auch Materialien, Farben und Größen sind, die für Obdachlose (vorwiegend Männer) geeignet sind.
- die Sachen sollten sauber und geruchsfrei sein
- Handschuhe und Socken bitte unbedingt mit einem Band zusammenbinden (am besten Schleife machen, die Mann einfach öffnen kann).
- fragt bitte vorher bei uns an, wenn ihr nicht sicher seid, ob wir eure zu spendenden Sachen wirklich verwenden können.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns auch weiterhin unterstützen würdet und dabei diese kleinen Bitten berücksichtigen könntet.


Liebe Grüße euer Helfen-WOLLEn-Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen